Satzung der Musikschule Großröhrsdorf

Aufnahme der Schüler

Die Aufnahme der Schüler erfolgt durch den schriftlichen Vertrag mit der Musikschule Großröhrsdorf. Die Anmeldung ist jederzeit möglich, gilt zunächst für ein Schuljahr (endet mit dem Monat August). Der Unterricht verlängert sich automatisch um jeweils ein weiteres Jahr zu den jeweils gültigen Tarifen bis eine Abmeldung erfolgt.

Unterrichtszeiten

Der regelmäßige Schulbetrieb richtet sich nach dem sächsischen Schulsystem. An Ferien und Feiertagen findet kein Unterricht statt. Die Dauer der Unterrichtszeit beträgt in der Regel 30 Minuten. Zur Vorbereitung von besonderen Anlässen (Auftritte, Vorspiele, Konzerte) darf der Lehrer Ensemblestunden in der regulären Unterrichtszeit durchführen.

Ausstieg oder Ausschluss

Der Ausstieg vom Unterricht ist jeweils halbjährlich zum 28. Februar oder 31. August möglich. Kündigungen erfolgen durch schriftliche Benachrichtigung an die Musikschulleitung. Kündigungsfrist von 4 Wochen bitte einhalten.

Unterrichtsgebühren und Bezahlung

Stand ab 01.08.2015

Monatstarife

  • pro 30 Minuten
    • monatlich:        60,00 €
    • pro Jahr sind 12 monatliche Raten durch einen Dauerauftrag bis zum jeweils 5. des Monats auf das Konto der Musikschule Großröhrsdorf zu überweisen.

Kurse

  • Grundkurs
    • 10 Unterrichtseinheiten á 30 Minuten
    • Bezahlung erfolgt auf Rechnung
    • 300,00 €

Einzelstunden

  • ab 25 Unterrichtseinheiten á 30 Minuten
  • Bezahlung erfolgt auf Rechnung
  • 25,00 € / Unterrichtseinheit

Ensemble

  • 30 € / Monat
  • kostenfrei für Schüler der Musikschule Großröhrsdorf

Unterrichtsstunden: Ausfall/Versäumnisse/Stundenzahlen

Vom Schüler abgesagte oder versäumte Stunden müssen nicht nachgeholt werden. Bei freien Kapazitäten können Ausweichtermine angeboten werden. Der Musikschule wird eingeräumt bis zu zwei Unterrichtseinheiten pro Jahr absagen zu dürfen. Dem Musikschüler stehen jährlich mindestens 35 Unterrichtseinheiten zu.

Aufsichtspflicht/Haftung für Sachschäden

Die Aufsichtspflicht bei minderjährigen Schülern beginnt mit dem Betreten des Unterrichtsraumes und endet mit dem Verlassen desselben. Die Schüler sind angehalten, die Schulräume und das Inventar sorgfältig zu behandeln. Jede schuldhafte Beschädigung zieht die Verpflichtung zum Schadensersatz nach sich, wobei für Minderjährige der Erziehungsberechtigte zur Verantwortung gezogen wird.

Einstimmung zur Veröffentlichung von Bildmaterial des Schülers

Der Schüler erklärt seine Zustimmung zur Verwendung von angefertigten Fotos oder Filmen seiner Person zu Informations- und Werbezwecken auf allen analogen und digitalen Datenträgern, insbesondere im Internet. Sollte dies aus unterschiedlichen Gründen nicht möglich oder nicht gewollt sein, so hat der Schüler selbstständig eine (bei Minderjährigen durch die gesetzlichen Vertreter) unterschriebene schriftliche Erklärung einzureichen, auf der dieses Recht der Musikschule ausdrücklich entzogen wird.

Gültig ab Januar 2015. Druckfehler und Änderungen vorbehalten.